Zart besaitet - Das Standardwerk zu Hochsensibilität

zart besaitet Georg Parlow Cover

  Zart besaitet -

  Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe

  für hochsensible Menschen

  Georg Parlow

  

  247 Seiten, Softcover

  5. überarbeitete Auflage

  € 21,50

  ISBN 9783950176582

 

Zum Inhalt: Hochsensible Menschen haben Wahrnehmungen, Bedürfnisse, Begabungen aber auch Schwächen, die sie vom Großteil der Bevölkerung unterscheiden. Dieses Buch befasst sich detailliert mit den Gemeinsamkeiten und Eigenheiten der Hochsensiblen, bietet erhellende und erleichternde Einsichten und zeigt unterschiedlichste Zusammenhänge von persönlicher und gesellschaftlicher Relevanz.

 

'Zart besaitet' ist ein Standardwerk, das sowohl wegen der gründlichen Recherche des Autors als auch wegen seines genauen und persönlichen Sprachstils zu Recht ein Bestseller im deutschsprachigen Raum geworden ist. Ein befreiendes Buch von, über, aber nicht nur für hochsensible Menschen.

 

Zum Autor:

Georg Parlow, Jahrgang 1956, ist selbst hochsensibel, Vater von vier Kindern, ehemaliger Seminarleiter und Coach. Seit dem Jahr 2000 setzt er sich intensiv mit der Thematik auseinander. Er hält Vorträge und verfasste Artikel zum Thema für zahlreiche Zeitschriften im deutschsprachigen Raum. Seit 2001 lebt und arbeitet er in Wien.

 


 

Ethisches Marketing

Parlow Ethisches Marketing

Ethisches Marketing -

Nachhaltige Strategien für hochsensible Klein- und Mikro- Unternehmer

von Georg Parlow und Dr. Susanne Rupprecht
ISBN 978-3-903234-09-3
224 Seiten, € 21,50

 

Die gründlich überarbeitete Neuauflage ist ab Mite November 2019 erhältlich

 

Selbstständige können viele Rahmenbedingungen selbst kontrollieren und eigene kreative Wege gehen. Selbstständig tätig zu sein, kann eine der erfüllendsten und lohnendsten Erfahrungen im Leben auch von HSP sein. Sie können ihre Talente entfalten, ihren eigenen Idealen folgen, in ihrem eigenen Rhythmus und zu ihren eigenen Bedingungen arbeiten. Sie können die Projekte vorantreiben, an denen ihnen wirklich etwas liegt, auf ihre eigene Weise.

 

 

In diesem Buch stellen die Autoren einen Marketing-Ansatz vor, der speziell auf den Stärken der sensiblen, achtsamen und unaufdringlichen Menschen aufbaut. Damit können Sie manche Ihrer persönlichen Eigenschaften, von denen Sie vielleicht meinten, dass Sie Ihnen hinderlich wären, in Ressourcen umwandeln!

 

  • Mit 21 Arbeitsblättern und Checklisten für die konkrete Umsetzung.

 

Zur Autorin:

Dr. Susanne Rupprecht studierte ursprünglich Physik, sie arbeitet jedoch seit vielen Jahren als Schriftstellerin und Journalistin. Seit Jahren gilt das Hauptaugenmerk Fragen von Ethik und ihrer schriftstellerischen Verarbeitung. Erfahrungen im Bereich Marketing sammelte sie durch ihre sehr diversen Tätigkeiten, unter anderem in Non-Profit-Organisationen.

Zum Autor:
Georg Parlow beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit der Thematik der Hochsensibilität. Seine vielfältigen Erfahrungen in Organisationen sowie als Seminarleiter und Recruiter führten ihn auch zur Thematik des Ethischen Marketings, speziell für hochsensible Menschen.

 


Sensibilität und Partnerschaft

Sensibilität und Partnerschaft -

  Hochsensible Menschen erzählen

  Dr. Marianne Skarics, 287 Seiten € 21,50, Softcover

 

ISBN 978-3-9501765-44

 

Hochsensibilität und Liebe - zwei Phänomene, die dieses Buch näher beleuchtet.

Was macht Hochsensibilität aus, und inwiefern hat sie Einfluss auf Liebesbeziehungen? Haben hochsensible Menschen besondere Ansprüche in Beziehungen? Hat die hohe Empfindsamkeit auch eine Kehrseite, die in Beziehungen zu Problemen führen kann? Welche Strategien zur Bewältigung von Partnerschaftskrisen werden von Hochsensiblen erfolgreich angewendet? Fällt es Hochsensiblen besonders schwer, einen Partner zu finden? Falls ja, woran liegt das und was kann man dagegen tun?
Diese und viele weitere Fragen werden sowohl aus der Sicht Hochsensibler als auch durchschnittlich Sensibler beleuchtet.

 

Zur Autorin:

Dr. Marianne Skarics studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften sowie Soziologie an der Universität Wien. Sie ist verheiratet und lebt in Baden bei Wien. Frau Dr. Skarics ist selbst hochsensibel und beschäftigt sich bereits seit dem Jahr 2001 intensiv mit der Thematik. Ihr besonderes Interesse gilt dem komplexen Zusammenspiel unterschiedlicher Sensibilität und Temperamente sowohl in privaten als auch in beruflichen Beziehungen.

 


Sensibel kompetent - das Buch für HSP im Berufsleben

 Sensibel kompetent -

  Zart besaitet und erfolgreich im Beruf

  Dr. Marianne Skarics, 223 Seiten, € 21,50, Softcover

 

ISBN: 978-3-9504121-0-9

 

Es sind besonders die Hochsensiblen, die kreativ, integrativ und innovativ wirken, in größeren Zusammenhängen denken und überdurchschnittliche Arbeitsethik zeigen. Trotzdem werden sie oft unter ihrem Wert eingesetzt oder von durchsetzungsfähigeren Mitarbeitern verdrängt. Aber es geht auch anders.

Dieses Buch, auf der Grundlage zahlreicher Interviews und ausführlicher Recherche entstanden, soll für Hochsensible eine Hilfe im Erkennen dessen sein, was ihre hohe Sensibilität ausmacht und wie sie damit im Arbeitsleben am besten umgehen können.

Mit ausführlichem Test, um die besonders geeigneten Berufsgruppen für sich zu entdecken.

 

  • Sowohl für alle, die im Berufsleben stehen als auch für Menschen, die sich beruflich neu orientieren möchten.

 

Zur Autorin:

Dr. Marianne Skarics studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften sowie Soziologie an der Universität Wien. Sie ist verheiratet und lebt in Baden bei Wien. Frau Dr. Skarics ist selbst hochsensibel und beschäftigt sich bereits seit dem Jahr 2001 intensiv mit der Thematik. Ihr besonderes Interesse gilt dem komplexen Zusammenspiel unterschiedlicher Sensibilität und Temperamente sowohl in privaten wie auch in beruflichen Beziehungen.

 


Komm raus, ich seh dich! - Das Buch zum Schulalltag

Komm raus, ich seh dich!

Komm raus, ich seh dich!

Von Glück, Selbstwirksamkeit und Wachsen hochsensibler und hochbegabter Kinder

von Britta Karres

ISBN: 978-3-9504121-1-6

288 Seiten

21,50 €

 

Aus dem Inhalt:
• Die innere Logik hochsensibler und hochbegabter Kinder verstehen
• Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung
• Verantwortungsvolle Elternschaft
• Resilienz für hochsensible Kinder und Eltern
• Bedingungen gelingenden Lernens in der Schule
• Konkrete Praxisvorschläge, z.B. zur Förderung des Selbstbewusstseins,
zum Umgang mit Emotionen, für Gespräche mit Lehrern u.v.m.


Das auf wissenschaftlicher Grundlage unter Einbeziehung zahlreicher Interviews von Eltern und Pädagogen geschriebene Buch wendet sich sowohl an Eltern hochsensibler Kinder als auch an Lehrer, die sich mit dieser Thematik näher befassen möchten. Das Buch verbindet fundierte Erkenntnisse aus Lernforschung und pädagogischer Psychologie mit praktischen Beispielen und bestens erprobten Tipps und konkreten Anregungen.

 

Über die Autorin:

 

Britta Karres, Jahrgang 1969, die gebürtige Kölnerin arbeitet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Frankfurt am Main.

Nach ihrem Studienabschluss als Master of Arts in Psychosozialer Beratung und Sozialrecht an der Frankfurt University of Applied Sciences arbeitet sie als selbständige Beraterin und in einer Erziehungsberatungsstelle.

 

Zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit zählen die Bereiche Hochsensibilität/ Hochbegabung bei Kindern und deren Auswirkungen in Bezug auf Erziehung, Schule und Lernen. www.britta-karres.de

 


Empfindsam erziehen - die ersten 10 Jahre

Empfindsam erziehen

Empfindsam erziehen -

Tipps für die ersten 10 Lebensjahre des hochsensiblen Kindes

Julie Leuze, 160 Seiten, € 17,30, Softcover

 

Hochsensibilität zeigt sich meist bereits in der frühen Kindheit und begleitet Menschen ihr Leben lang. Hochsensible Kinder haben einen besonderen Sinn für Gerechtigkeit und Schönheit, sie sind typischerweise naturverbunden, tiefsinnig und fürsorglich, und nicht wenige von ihnen saugen die Stimmungen anderer Menschen auf wie ein Schwamm. Aber diese Eigenschaften können auch zu Problemen führen: Denn diese Kinder können sich oft schlecht vor äußeren Reizen, und vor Stress und Konfklikten abschirmen. Das kann zu massiver Reizüberflutung führen - mit heftigen Reaktionen, die viele Eltern und Erzieher verunsichern.

 

Doch es ist gar nicht so schwer, mit hochsensiblen Kindern angemessen umzugehen!

 

Aus dem Inhalt:

  • Tipps für eine entspanntere Babyzeit
  • Harausforderung Kindergarten
  • Wie ihr Kind lernen kann, mit starken Gefühlen umzugehen
  • Reizüberflutung und soziale Schwierigkeiten in der Schule
  • Von Grenzen, Konsequenzen und respektvoller Kommunikation
  • u.v.m.

Dieses in Fachzeitschriften viel beachtete Buch ging bereits in die dritte Auflage.


Zur Autorin:

Julie Leuze, Jahrgang 1974, studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Konstanz und Tübingen. Darüber hinaus absolvierte sie eine Ausbildung zur Fachjournalistin. Seit dem Jahr 2009 widmet sie sich ganz der Schriftstellerei. Sie schreibt auch Artikel zu HSP-Themen für diverse Fachzeitschriften. Julie Leuze ist selbst hochsensibel, dreifache Mutter und lebt in Stuttgart.

Webseite: www.julieleuze.de

 


Wie Betty das Wutgewitter bändigt - Kinderbuch von Stefanie Kirschbaum

Wie Betty das Wutgewitter bändigt

von Stefanie Kirschbaum

mit zahlreichen bunten Illustrationen von Anne Wöstheinrich

ISBN 978-3-9504121-2-3

Hardcover, 92 Seiten

€ 16,90

 

Ein spannendes und amüsantes Kinderbuch zum Vorlesen und Selberlesen, speziell für Kinder,

die besonders starke Gefühle haben und die lernen möchten, immer besser damit umzugehen.

 

Ein Lesevergnügen für die ganze Familie!

 

Zur Autorin:

Stefanie Kirschbaum Jahrgang 1967, ist als Diplom-Psychologin in eigener Beratungspraxis tätig. Sie bietet Coaching und Seminare für Erwachsene an. Daneben hat sie sich der lösungsorientierten Beratung von Familien, Kindern und Jugendlichen verschrieben. Frau Kirschbaum ist Mutter von zwei Töchtern und beschäftigt sich seit längerer Zeit auch mit dem Thema Hochsensibilität. Ihre Webseite: www.kirschbaum-beratung.de

 

 


Wie Betty für Gerechtigkeit sorgt

Wie Betty für Gerechtigkeit sorgt Cover

Wie Betty für Gerechtigkeit sorgt

Stefanie Kirschbaum

Mit zahlreichen farbigen Illustrationen von Anne Wöstheinrich

116 Seiten, Hardcover

ISBN 978-3-903234-04-8

€ 16, 90

 

  •  Das zweite Kinderbuch von Stefanie Kirschbaum, das wieder spannende Themen kindgerecht verpackt. Eine Geschichte über Sensibilität und verschiedene Versuche, für Gerechtigkeit und Fairness einzustehen.

 

Zum Inhalt: Betty geht nun schon in die 4. Klasse und lernt immer besser, mit ihren starken Gefühlen gut umzugehen. Aber wenn sie Ungerechtigkeiten miterleben muss, dann stürzt sie das in ein großes Gefühlschaos: Was soll sie tun? Soll sie helfen, wie kann sie helfen? Was tun mit ihren Gefühlen, wenn sie nichts tun kann?  Zum Glück erhält sie wieder wichtige Unterstützung von ihrer Oma und von ihren Schulfreundinnen.

 


Philipp zähmt den Grübelgeier

Kinderbuch

 

Philipp zähmt den Grübelgeier

von Magdalene Hanke-Basfeld

144 Seiten

€ 18,20

Hardcover mit Lesebändchen

 

ISBN 978-3-9501765-6-8

 

 

 

„Ach du grüne Pieselotte! Der Grübelgeier ist da!“, ruft Opa, wenn Philipp abends mal wieder nicht einschlafen kann. Er muss dann über schwierige Sachen nachdenken, etwa darüber, ob er sich mit zur Klassenfahrt traut oder wen er zu seinem achten Geburtstag einladen soll.
Philipp denkt überhaupt viel nach, weil er nämlich viel mitbekommt. Ungerechtigkeit und Streit kann er kaum aushalten. Außerdem kann er beinahe so gut riechen und hören wie ein Polizeihund. Klar, dass er deswegen keine starken Gerüche mag oder Lärm! Nie würde Philipp zum Verkleiden Klamotten anziehen, die vorher andere getragen haben. Oder glitschige Regenwürmer anfassen. Oder doch?

Nicht zuletzt durch seinen Freund Patrick lernt Philipp, sich vor anderen zu behaupten, auch mal über seinen Schatten zu springen und seinen Platz in der 3b zu finden.

 

Ein entzückendes Kinderbuch, das verschiedenste Aspekte kindlicher Hochsensibilität in spannende Geschichten verpackt. Zum Selberlesen ab 8 Jahren sowie zum Vorlesen.



Neuauflage: Der ängstliche Panther

Der ängstliche Panther

Der ängstliche Panther

Erlebnisberichte von und für Schüchterne und Menschen mit Sozialphobie
Julian Kurzidim (Hrsg.)

165 Seiten
Softcover mit Fadenheftung

ISBN: 978-3-9504121-4-7

Preis: € 14,50

 

Schüchternheit tritt fast bei jedem Menschen gelegentlich auf, für manche jedoch ist sie eine lebenslange Begleiterin, die ihn daran hindert, ein normales Leben zu führen. Man erlebt die Umwelt als Bedrohung, zieht sich zurück, vereinsamt, wird im schlimmsten Fall depressiv. Sozialphobiker sind oft auf sich allein gestellt. Doch dieser Teufelskreis lässt sich überwinden. Selbsthilfegruppen sind dafür eine wichtige Anlaufstelle. Der Verein "intakt e.V." hat es sich zur Aufgabe gemacht, sozialphobische Menschen zu motivieren, sich ihren Ängsten zu stellen. Dadurch haben viele Betroffene den Mut gefunden, literarisch ihre Erfahrungen, Rückschläge und Erfolge anderen mitzuteilen. Dabei sind bemerkenswerte und sehr abwechslungsreiche Texte entstanden, die Türen öffnen und Verständnis wecken.

 

Weitere Informationen zu den Angeboten des Vereins intakt - Nordeutscher Verband der Selbshilfe bei sozialen Ängsten e.V -  finden Sie auf der Webseite www.schuechterne.org

 


Face Blind! - Leben mit Prosopagnosie

Face Blind Cover

Face Blind! -
Erfahrungen aus einem Leben mit
angeborener Prosopagosie

von Tom Klein
212 Seiten, Softcover

€ 21,50

ISBN 978-3-9504121-8-5

 

Prosopagnosie bezeichnet die etwas verminderte Fähigkeit, andere Personen alleine anhand des Gesichts zu erkennen.  Es handelt sich nicht um ein Wahrnehmungsproblem, sondern um ein angeborenes Verarbeitungsdefizit von gesichtssensitiven Informationen. Von sogenannter "Gesichtsblindheit" sind mehr Menschen betroffen, als man denkt; Schätzungen zufolge gibt es im deutschsprachigen Raum ca. zwei Millionen "Gesichtsblinde". Die Wissenschaft bezeichnet diese Wahrnehmungsstörung als Prosopagnosie. Auch einige Prominente sind davon betroffen.

 

Trotz ihrer relativen Häufigkeit ist die angeborene "Gesichtsblindheit" selbst unter Ärzten und Pädagogen so gut wie unbekannt. Dadurch bekommen die Betroffenen, insbesondere Kinder, selten Unterstützung, sondern müssen sich im Gegenteil oft mit falschen Schuldzuweisungen wie angebliche Unhöflichkeit oder Desinteresse herumschlagen. Meist wissen Menschen mit Prosopagnosie selbst nicht, was genau bei ihnen "anders" ist, warum sie sich in großen Gruppen unwohl fühlen und sich schwer integrieren können.

 

  • Mit einem wissenschaftlichen Nachwort der Neuropsychologin Dr. Denise Soria Bauser (Ruhr Universität Bochum)

Infocomic: Max und die Gesichter

Max und die Gesichter

Von Pia Deininger

Ein pfiffiges Comic über Prosopagnosie (=Gesichtsblindheit). Ab Ende Dezember erhältlich!

 

44 Seiten, Querformat
durchgehend farbig

ISBN 978-3-903234-01-7
€ 15,50

 

Haben Sie schon einmal einen Bekannten oder gar ein Familienmitglied nicht erkannt oder
verwechselt? Oder kennen Sie jemanden, dem dies immer wieder passiert? Dann könnte die Geschichte von »Max und die Gesichter« aufschlussreich für Sie sein.
Dieser Comic schildert in unterhaltsamer Weise Episoden aus dem Leben von Max, einem kleinen Jungen, der von einer Teilleistungsschwäche des Gehirns betroffen ist, der Prosopagnosie. Diese Teilleistungsschwäche kommt mit ca. 2,5 % der Bevölkerung recht häufig vor, ist jedoch selbst unter Psychologen und Pädagogen noch kaum bekannt.