Zart besaitet

 Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochsensible Menschen

 Festland Verlag Wien, ISBN 9-783950-1765-06

 247 Seiten

 

Im Jahr 1999 lernte der Autor Georg Parlow die Thematik "Hochsensibilität" auf einer Reise durch die USA kennen. In den folgenden Jahren widmete er sich dem Thema mit großer Hingabe, führte zahlreiche Interviews im deutschsprachigen Raum, und arbeitete insgesamt fast drei Jahre an dem Buch.

 

Es behandelt Themen wie z.B.:

  • Selbstwahrnehmung
  • Selbstzweifel
  • Förderliche und weniger förderliche Strategien im Kontakt mit weniger hochsensiblen Mitmenschen und mit den Erfordernissen des Alltags
  • Besonderheiten im Beziehungs- und Liebesleben
  • Herausforderungen am Arbeitsplatz
  • Gesundheitliche Aspekte
  • Rolle von HSP in Teams und in der Gesellschaft

 

Das Buch ist sehr kompetent und persönlich geschrieben, und erfreut den Leser durch seine Kombination von Lebenserfahrung, Praxisnähe, Philosophie, Fach- und Allgemeinwissen, Humor und Ernst. Alles kommt in einer genauen aber gut lesbaren Sprache. Das Buch hat zu Recht viele Fans gefunden, und erfreut sich seit seinem Erscheinen großer Beliebtheit sowohl bei älteren als auch bei jungen Lesern.

 

Hier einige Leserstimmen:

"Ich kann „Zart besaitet“ von Georg Parlow jedem zur Lektüre empfehlen:
  * Hochsensiblen, um sich besser zu verstehen, zu achten und zu helfen.
  * Weniger sensiblen Menschen, um sich mit dem Thema vertraut zu machen, da es ein    besseres Verständnis für hochsensible Mitmenschen und sich selbst ermöglicht.
  * Professionellen Helfern, die mit HSP als Klienten arbeiten.

Herzlichen Dank an Georg Parlow für diese einfühlsame, innovative und fundierte Arbeit!" Herr F. R.

 

"Hallo! Ich lese gerade das Buch zartbesaitet und wollte mich ganz herzlich dafür bedanken! Es ist ein außergewöhnlich tolles Buch! Vielen Dank für diese weit- und tiefgehende Recherche. Das Buch macht eine Menge mit mir!"  Frau D.P.

 

"... habe das Buch gelesen und bin hin und weg! !

endlich, ... habe ein 'aha'- Erlebnis und verstehe mich und auch die Umwelt besser. Ich bin sehr dankbar, dass ich auf das Buch aufmerksam gemacht worden bin. Dadurch fühle ich mich bestätigt, dass ich so bin wie ich bin, dass ich so sein darf und für mich zu 100% einstehen kann. Danke."    Frau R.

 

Dieses Buch hat Hochsensibilität und die Belange hochsensibler Menschen erstmals einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht, und ist bis heute für seine zahlreichen Leser ein erfreulicher Anstoß für positive Veränderungen und einen liebevolleren und verständnisvolleren Umgang mit sich und mit anderen.